Cellulite – typisch Frau? Leider ja!

7. Oktober 2021

Egal in welchem Winkel der Erde Sie sich befinden oder aus welcher Kultur Sie stammen, Cellulite gibt es überall. Den einzigen Unterschied macht die Natur bei der Wahl des Geschlechtes: Cellulite oder Orangenhaut, wie sie auch genannt wird, betrifft nur die Frauen. Oft fühlen sich Betroffene dabei unwohl und schämen sich dafür. Zu Unrecht. Doch wie entsteht Cellulite und was hilft gegen dieses Frauenphänomen?

Das Frauenphänomen Cellulite

Egal ob schlank oder voluminöser, fast jede Frau auf diesem Planeten hat Cellulite – genauer sind es über 90 %. Und keine dieser Frauen kann etwas dafür. Verantwortlich für die Dellen und Wellen sind die Fettzellen in der Unterhaut. Diese dehnen sich aus und vergrössern sich. So entsteht eine holprige Hautoberfläche, was in leichten Fällen an die Oberfläche einer Orange erinnert. Deswegen Orangenhaut.

Häufig entsteht Cellulite in der Pubertät. Das weibliche Geschlechtshormon Östrogen verändert die Struktur des Fettgewebes. Die Fettzellen werden grösser und die elastischen Fasern in der Haut werden gedehnt. Mit der Zeit verlieren die Fasern ihre Elastizität und die Haut wird schlaff. Nun drücken die Fettzellen nach aussen und sorgen für die wellige Haut. Dabei entstehen mikrozirkulatorische Störungen an den Blutkapillaren. Die Flüssigkeit wird dadurch vermehrt im Gewebe angesammelt.Anfänglich reagieren die Lymphgefässe mit einer höheren Aktivität auf die Flüssigkeitseinlagerungen zwischen den Fettzellen. Doch langfristig werden sie durch die Überbelastung beeinträchtigt. Was wiederum zu einem stärkeren Anschwellen des Gewebes führt.

Was verstärkt die Cellulite?

Gegen die Entstehung von  Cellulite ist jede Frau machtlos. Doch gibt es einige Aspekte, welche die Cellulite verstärken. Die Kombination aus Hormonen, Körperfettanteil, Stress, fettigem Essen, zuckerhaltige Ernährung und Bewegungsmangel, aber auch Alkohol und Rauchen können die Cellulite noch verschlimmern – oder sogar neu verursachen.

Egal ob schlank oder ein paar Kilos zu viel: Cellulite betrifft alle Frauen und keine kann was dafür.

Tipps und Tricks gegen Cellulite

Wie für beinahe alles, gibt es auch für Cellulite nützliche Tipps, die Sie ganz leicht anwenden und befolgen können. Grundsätzlich gilt:

  • Bewegen Sie sich regelmässig, um Übergewicht zu vermeiden. Helfen kann zum Beispiel Schwimmen.
  • Trainieren Sie ihre Gesässmuskulatur. Das verringert Cellulite am Po und strafft die Haut.
  • Ernähren Sie sich gesund, essen Sie viel Obst, Gemüse und Ballaststoffe. 
  • Trinken Sie mindestens 2 Liter Wasser am Tag, damit die Haut nicht austrocknet.
  • Rauchen Sie nicht, sonst verstärkt sich Ihre Cellulite.
  • Gönnen Sie den betroffenen Bereichen regelmässig sanfte Zupfmassagen. Zum Beispiel wenn Sie Ihre Haut eincremen. Das verbessert das Erscheinungsbild Ihrer Cellulite.

LPG Endermologie – Cellulite Behandlung der Profi

Tipps sind hilfreich, doch sind sie keine langfristige Garantie, um die Cellulite zu verringern. Deswegen lassen Sie sich lieber professionell behandeln. Hier empfehlen wir die LPG Technik. Dabei steht LPG für den Entwickler dieser Massagebehandlung – Louis Paul Guitay. 

So funktioniert die LPG Endermologie

Bei der LPG Technik wird das Bindegewebe bzw. die Unterhaut von einem Ansaugsystem angezogen. Gleichzeitig massieren zwei spezielle Rollen diese Haut. Dadurch wird die Durchblutung gefördert, der Lymphfluss angeregt und die Bildung von Kollagen und Elastin wird aktiviert. Die Haut wird straffer und elastischer. Ebenso vermindert diese Tiefenmassage einen Teil der Fettzellen. Die Dellen und Wellen werden kleiner.

Modernste LPG Geräte ermöglichen es die Behandlung gezielt auf die betroffene Person abzustimmen. Die Dauer, die Frequenz, die Drehrichtung der Rollen und auch die Stärke des erzeugten Unterdrucks kann individuell angepasst werden. So ist es möglich, hervorragende Behandlungsergebnisse zu erreichen. Eine Anti-Falten-Wirkung tritt ein.

Die LPG Endermologie kann in verschiedenen Anwendungsgebieten eingesetzt werden:

  • Glättung Cellulite: Das Erscheinungsbild von Cellulite wird verbessert
  • Fettpolster abbauen: Das Fett wird vom Körper leichter abtransportiert 
  • Hautstraffung: Neues Kollagen wird gebildet und strafft die Haut 
  • Neuformung Körper: Fett und schlaffe Haut werden abgebaut 

Kommen Sie wieder in Form. Straffen Sie Ihre Haut. Gerne beraten wir Sie und stehen Ihnen mit unserer Erfahrung zur Seite.

Buchen Sie jetzt Ihr Beratungsgespräch!

Haare dauerhaft und schonend entfernen mit IPL

Cellulite – typisch Frau? Leider ja!